FAQ-Details

Wie hält ein Implantat?

Das Implantat muss nach dem Einbringen in den Kieferknochen 3-6 Monate einheilen, bevor es belastet werden darf. In dieser Zeit verbindet sich der Kieferknochen mit der Außenfläche des Implantates und gibt ihm so den nötigen Halt. Das Implantat besitzt ein Innengewinde, in welches nach dem Einheilen ein kleiner Aufbau eingeschraubt wird, welcher aus dem Zahnfleisch heraus ragt und den Zahnersatz trägt.

Zuletzt aktualisiert am 28. Januar 2018 von Lars.

Zurück